„Jugendarbeit in Gesellschaft“; das ist nichts Neues, gehört doch die Wahrnehmung gesellschaftspolitischer Prozesse ebenso zur gelingenden Begleitung Jugendlicher wie die Kooperation mit Einrichtungen aus verwandten Handlungsfeldern. Dieser Kooperation haben sich die Fachtagungen des FORUMS in den vergangenen drei Jahren gewidmet: sie beleuchteten Brücken und Brüche zwischen der Jugendarbeit und Gemeinden, Familien und Schulen. Die Tagung LEINEN LOS auf und an der Donau hat nun deren Erkenntnisse zusammengedacht - und gemeinsam mit Edith Steiner-Janesch Landkarten für die weitere Kooperation gezeichnet. Damit Jugendarbeit in „guter Gesellschaft“ ist – und gemeinsam mit anderen an der guten Gesellschaft der Zukunft bauen kann.
Gerald Koller, Tagungsleitung